Exkursionsprogramm

Auf unseren teilweise mehrtägigen Exkursionen sind wir der unbelebten und belebten Natur auf der Spur. Bei Exkursionen mit beschränkter Teilnehmerzahl werden Mitglieder der NGBL zuerst berücksichtigt.

 

Für alle Exkursionen ist eine Anmeldung bei der jeweiligen Kontaktperson erforderlich. Beachten Sie die jeweilige Anmeldefrist und die benötigten Angaben in den an die Mitglieder verschickten Einladungen.

 

 

 

Exkursion in die Umweltarena Spreitenbach

 

Inhalt: Die Umwelt Arena Spreitenbach wurde 2012 eröffnet und ist eine Ausstellungsplatt-form für Nachhaltigkeit in den Bereichen Natur und Leben, Energie und Mobilität, Bauen und Modernisieren sowie Erneuerbare Energien.

Das erwartet Sie in der Umwelt Arena:

Nachhaltigkeit, erneuerbare Energie und Natur. Wie passt das zusammen mit mei-nen Bedürfnissen in Sachen Wohnen, Mobilität und Energie? Wie geht das ohne Komforteinbussen und Mehrkosten? Antworten finden Sie in den 45 interaktiven Ausstellungen der Umwelt Arena.
Leitung: Marlen Lendi (Assistentin CEO, Projekt-leiterin Events & Führungen)
Zeit und Ort: Samstag 22.4.2017, 10:00-11:00, Spreitenbach AG
Auskunft: Dr. Annette von Kieckebusch-Gück, Liestal, a.gueck@gmail.com, Tel. 061 921 00 23

 

 

Wie Bauern in Nachhaltigkeit investieren - Besichtigung des Landwirtschaftlichen Zentrums Ebenrain

 

Inhalt: Nachhaltigkeit bedingt die Pflege unserer natürlichen Grundlagen wie Boden und Wasser sowie den Schutz des Klimas. Nachhaltigkeit bedeutet auch den Anbau von geeigneten Sorten, den Erhalt der biologischen Vielfalt und die Pflege der Landschaftsqualität. Im Landwirtschaftlichen Zentrum Ebenrain erfahren wir, wie Bauern in Nachhaltigkeit investieren. Das Zentrum unterstützt die Landwirtschaft, Natur und nachhaltige Ernährung auf vielfältige Weise, führt Grund- und Weiterbildungen im Bereich Landwirtschaft durch, arbeitet mit Behörden und Grundeigentümern zusammen für den Schutz wertvoller Lebensräume und sensibilisiert die Bevölkerung für nachhaltige Ernährung aus der Region. Die Veranstaltung umfasst Apéro, Präsentation, und eine Führung durch die Aussenanlagen.
Leitung: Lukas Kilcher (Leiter Landwirtschaftliches Zentrum Ebenrain)
Zeit und Ort: Dienstag 23.5.2017, 10:00-12:30, Sissach BL
Auskunft: Dr. Brigitte Braschler, Schönenbuch, brigitte.braschler@ngbl.ch, Tel. 078 925 88 18

 

 

Exkursion Isenthaler Wildiheulandschaft - Landschaft des Jahres 2016 der Stiftung Landschaftsschutz Schweiz

 

Inhalt: Sicher haben Sie schon von den Wildiheuern gehört, die in spektakulärer Weise und mit Leidenschaft und Können auf steilen, exponierten Magerrasenflächen tätig sind, die mit grossem Aufwand manuell gemäht werden müssen. So pflegen sie dieses auch für die Biodiversität wichtige landschaftliche Kulturgut. Die Exkursion ist mit Wanderungen vom Niveau "Bergweg" verbunden und erfordert entsprechende Kleidung. Wir werden auf einer Alp übernachten (Massenlager, beschränkte Anzahl Doppelzimmer).
Anmeldefrist ist der 31. Juli 2017.
Leitung: Fachleute Isenthaler Wildheuer
Zeit und Ort: Samstag-Sonntag 5.-6.8.2017, Isenthal UR
Auskunft: Dr. Jürgen Gück, juergen.gueck@ngbl.ch, Tel. 061 921 00 23

 

 

Von der Wildpflanze zur Nutzpflanze – Bauerngarten und Samenbibliothek Pro Specie Rara

 

Inhalt: ProSpecieRara ist die schweizerische Stiftung für die kulturhistorische und genetische Vielfalt von Tieren und Pflanzen. Seit 1982 setzt sie sich erfolgreich für die Erhaltung von alten Kulturpflanzen und Nutztierrassen ein und bewahrt diese vor dem Aussterben. Im Jahr 2012 wurde der Hauptsitz der Stiftung in den Merian Gärten in Basel eröffnet. Dort befindet sich nicht nur der Bauerngarten mit einer erstaunlichen Vielfalt, sondern auch die grosse Samenbibliothek mit Saatgut von über 1600 seltenen Garten- Acker- und Zierpflanzen. Auf dieser Führung durch den Hauptsitz von ProSpecieRara lernen wir Vergangenheit, Gegenwart und die mögliche Zukunft unserer Nutzpflanzen kennen.
Leitung: Esther Meduna, (Bereichsleiterin Bildung und Beratung)
Zeit und Ort: Samstag 19.8.2017, 10:00-11:30, Merian-Gärten, Basel
Auskunft: Dr. Ila Geigenfeind, ila.geigenfeind@ngbl.ch, Tel. 061 552 62 32

 

 

Der Sissacher Wald, die Fernwärmeanlage und der umweltgerechte Umgang mit Holzasche

 

Inhalt: Detailliertere Angaben folgen.
Leitung: Peter Schmid (Forstrevier Sissach) & Dominik Utinger (Amt für Umweltschutz und Energie Baselland)
Zeit und Ort: Samstag 28.10.2017, 13:00-17:00, Sissach BL
Auskunft: Dr. Peter Kruspan, Nuglar, peter.kruspan@ngbl.ch, Tel. 058 850 57 80